[ zurück zur Startseite ]

Ein Beispiel:

Ein Musiker möchte Klänge seines elektronischen oder akustischen Instrumentariums digitalisieren und über den Computer spielbar machen, dabei möchte er so viele Details seiner Instrumente wie möglich erfassen (Anschlagstärke, Tastennachdruck etc.).

Lösung:

SampleRobot übernimmt die Aufgabe komplett automatisch:

  1. Aufnahme von Instrumenten, die über eine MIDI-Schnittstelle verfügen
    Hier sendet die Software SampleRobot Note-für-Note Tonhöhen und Kontrollinformationen automatisch über den an den Computer angeschlossenen MIDI-Port an den entsprechenden MIDI-Klangerzeuger aus. Dieser spielt die jeweilige Note und SampleRobot nimmt wiederum diese Audioinformation über die an den Computer angeschlossene Soundkarte auf, schneidet den Klang automatisch, benennt ihn, erzeugt also für jede Note einen genauen „Fingerabdruck“ (Sample) des Originalklanges und archiviert diesen. Nachdem ein Tastaturbereich fertig aufgenommen wurde, sendet SampleRobot automatisch eine Program-Change Information zum MIDI-Klangerzeuger und fängt bei Bedarf mit der Digitalisierung des nächsten Klangs an. Nach erfolgreichem Absampeln werden die aufgenommenen Klänge sortiert und aufbereitet, so dass sie mit gängigen Softwaresampler-Instrumenten geladen und direkt mittels Computer gespielt werden können.
  2. Aufnahme von Instrumenten, die über keine MIDI-Schnittstelle verfügen
    In diesem Fall fordert SampleRobot den Musiker auf, die jeweilige Note manuell zu spielen. Der Klang wird dabei über ein Mikrofon aufgenommen, das an die Soundkarte des Computers angeschlossen ist. Wiederum übernimmt SampleRobot das komplette Soundmanagement inklusive Aufnahme, Bearbeitung, Archivierung und Aufbereitung.

 

Geschwindigkeitsvorteil

Versucht man beispielsweise ein E-Piano manuell aufzunehmen und möchte alle 88 Tasten einzeln aufnehmen und dies in unterschiedlichen Anschlagstärken, so würde man im Minimum ca. 15 Minuten pro Taste benötigen. Ohne Pause würde ein Musiker damit also mindestens 22 Stunden ununterbrochen verbringen. SampleRobot benötigt für diesen Vorgang unabhängig von der Rechnergeschwindigkeit weniger als 30 Minuten. In dieser Zeit arbeitet SampleRobot komplett autonom, so dass der Musiker sich hier mit anderen Dingen beschäftigen kann. Dieser Geschwindigkeitsvorteil in Verbindung mit der Möglichkeit, durch SampleRobot auf schweres und platzbeanspruchendes Musikequipment verzichten zu können und darüber hinaus völlig neue Klänge zu erstellen, macht das Program für alle Musiker zu einem unverzichtbaren Hilfsmittel.

[ zurück zur Startseite ]


SampleRobot - Copyright (C) 2005-2014 SKYLIFE | Impressum | kontakt[at]samplerobot.de
SampleRobot ist eine eingetragene Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt (Marken-Nr. 304 68 907).